Home -> Aktuelle News -> RBL in Werder: Münster-Achter im Aufwärtstrend

Allgemein

RBL in Werder: Münster-Achter im Aufwärtstrend E-Mail

Läuft beim Münster-Achter! Beim zweiten RBL-Renntag in Werder / Havel sicherten sich die münsterschen Sprintspezialisten die Bronzemedaille.

 

Sichtlich mehr als zufrieden mit Platz drei: Die Ruderer von ARC und RV Münster, die als "Münster-Achter" in der Sprintliga starten. | Fotos: Alexander Pischke / Ruderbundesliga

 

Nachdem die von Schlagmann Martin Schröder angeführte Crew beim ersten Renntag in Frankfurt Platz vier holte und damit schon dem Edelmetall ganz nahe kam, machten die münsterschen Ruderer diesmal das Ding klar. Über Zeitrennen, Achtel-, Viertel- und Halbfinale hatte der Münster-Achter sich ins B-Finale gekämpft. Wie in Frankfurt war das gegnerische Team der "Wurzen-Achter" und wie in Frankfurt sollte das Rennen über Bronze oder die "goldene Ananas" entscheiden.

 

Beste Ruderbedingungen: eine äußerst idyllische Strecke, faire Bedingungen und bestes Sommerwetter.

 

Diesmal jedoch drehte der Münster-Achter den Spieß um: Mit einem Toprennen rang die Crew um die erfahrene Steuerfrau Ada Stange das ostdeutsche Boot nieder. Jubel im Boot aus Münster, der Sprung aufs Podest war geglückt. In der Gesamtwertung schiebt der Münster-Achter sich damit auf Rang drei - gleichauf mit dem Wurzen-Achter - empor. Schlagmann Schröder: "Mit mehr hatten wir nicht gerechnet. Wir sind mega-happy!" (GS)

 

Weitere Fotos in der Bildergalerie!

 

 
© 2008 Ruderverein Münster von 1882 e.V. | Joomla Template by vonfio.de