Home -> Aktuelle News -> Gelungene Premiere beim WorldCup für Felix Brummel

Allgemein

Gelungene Premiere beim WorldCup für Felix Brummel E-Mail

Ein Münsteraner in einem Nationalboot der offenen Klasse - das hatte es zuletzt mit Philipp Stüer im Jahr 2007 gegeben. Jetzt tritt RVM-Athlet Felix Brummel in dessen Fußstapfen. Beim ersten von drei World Cup-Regatten vertrat Brummel im Vierer-ohne die deutschen Farben.

 

Felix Brummel (re.) mit seinen Mitstreitern (v. l. n. r.) René Schmela (Berliner RC), Peter Kluge (Celle) und Nico Merget (Frankfurt) in Aktion. | Fotos: Detlev Seyb / meinruderbild.de


Beim Aufeinandertreffen der weltweiten Ruderelite in der serbischen Hauptstadt Belgrad lief es anfangs gleich richtig rund für das deutsche Boot mit Brummel: Nach Platz zwei im Vorlauf konnte die junge Crew ihr Halbfinale gewinnen. Im Finalrennen kam das Quartett dann aber nicht richtig in Fahrt und wurde "nur" Vierter. Dabei waren die Abstände zu den vorplatzierten Booten aus den Niederlanden (Boot 2 vor Boot 1) und Weißrussland äußerst knapp.

 

 

Angesichts der geringen Abstände zeigte sich Brummel nach dem Rennen halbwegs zufrieden. Zudem musste der deutsche Vierer prüfungsbedingt auf den eigentlichen Schlagmann Felix Drahotta verzichten. RVM-Cheftrainer Thorsten Kortmann zollte Brummel jedenfalls großen Respekt: "Dass Felix es so weit geschafft hat, ist schon eine klasse Leistung! Schließlich ruderte er vor zwei Jahren noch als Leichtgewicht."

 

Seinen nächsten Auftritt hat Brummel beim zweiten World Cup, der in Linz / Ottensheim ausgetragen werden wird. Dann soll auch Schlagmann Drahotta an Bord sein - man darf also gespannt sein. (GS)

 

Weitere Fotos in der Bildergalerie!

 

 
© 2008 Ruderverein Münster von 1882 e.V. | Joomla Template by vonfio.de